Forum himmlische Abendkleider

Neckholderkleid

neckholder Kleid

© Sandy Matzen | Dreamstime.com

Die Vorreiterin aller Stil-Ikonen Marylin Monroe hat das Neckholderkleid in den 50er Jahren berühmt gemacht. Natürlich entsprach der freizügige Stil damals nicht der Etikette, und auch heute scheiden sich die Geister darüber, ob das Neckholderkleid für jeden Anlass passend ist. Doch damals wie jetzt träumen Frauen von einem großen unvergesslichen Auftritt in einem reizvollen Neckholderkleid. Zur Verteidigung der jetzigen Generation muss gesagt werden, dass die Kleider heute im Design sehr viel stilvoller sind, als damals.





Der typische Schnitt

Neckholderleider sind heute meist gerade geschnitten. Zwei Bänder, die hinter dem Nacken durch Knöpfe, Haken oder mit Hilfe eines Knotens aneinander befestigt werden, verhindern ein Rutschen. Der Ausschnitt hinten reicht bis zur Höhe der Brust oder tiefer. Für viele Frauen ist es unverständlich, dass schulterfreie Kleider in ihrer Freizügigkeit viel weniger gesellschaftlichen Zündstoff bieten, als ein Neckholderkleid. So lässt sich vermuten, dass der Grund für die scheinbare Unangemessenheit vielleicht auch in der männlichen Vorstellungskraft zu finden ist, das Kleid mit nur einem Handgriff ausziehen zu können. Fakt ist, dass diese Kleiderform durchaus auch für den besonders festlichen Anlass geeignet ist. Aber nur, so lange im richtigen Augenblick ein glamouröses Jäckchen darüber getragen wird, was wir ja bereits von den schulterfreien Kleidern kennen.

neckholderkleid

© iStock.com_Christian Wheatley

Die Schnittführung wirkt nicht nur absolut einzigartig, das Neckholderkleid sitzt auch absolut bequem. Die Garderobe schmeichelt der Figur und kaschiert so manche unschöne Polsterung. Ein gut ausgewählter Gürtel oder ein luftiger Schal mogeln zusätzlich noch ein paar Pfunde weg. Der interessante Ausschnitt steht so sehr im Vordergrund, dass dem restlichen Körper mit eventuell vorhandenen Problemzonen kaum mehr Beachtung geschenkt wird. Das Neckholderkleid aus Jersey eignet sich eher für die Freizeit. Abends ist es glanzvoller Satin, der für einen unvergesslichen Auftritt sorgt. Der Stoff bleibt im Grunde immer glatt, und auch nach der Reinigung ist ein Bügeln nicht immer erforderlich. Viele Satin-Stoffe vertragen eine Maschinenwäsche bis zu 40 Grad. Wichtig ist, dass die Trommel nicht zu voll geladen wird, denn der glamouröse Stoff darf während der Wäsche nicht eingeengt sein. Damit die Fasern in Form bleiben, sollte auf Weichspüler verzichtet werden.

Die passenden Accessoires

Neckholderkleid türkis

© Nicholas Sutcliffe | Dreamstime.com

Verfügt das Neckholderkleid nicht über ein eingearbeitetes Bustier ist ein spezieller Büstenhalter Pflicht. Diese gibt es überall dort, wo eine gehobene Auswahl an Unterwäsche zu finden ist. Bei der Auswahl der sichtbaren Accessoires zählt letztendlich immer der Gesamteindruck. Eher schlichte Ausführungen dürfen beim Neckholderkleid gerne etwas stärkere Akzente vertragen. Manchmal ist das Neckholderkleid jedoch auf Grund edler Stickereien und Musterungen bereits für sich ein Blickfang. Mit ein paar passenden Schuhen und einer edlen Handtasche lässt sich der abendliche Auftritt bereits perfektionieren. Lange Haare sollten hochgesteckt getragen werden, damit das bezaubernde Dekoltee optimal zur Geltung kommt. Ein Neckholderkleid ist eines der wenigen Kleidungsstücke, die Klasse und Sinnlichkeit geschmackvoll auf einen Nenner bringen. Frauen fühlen sich beim Tragen von einem Neckholderkleid besonders selbstsicher und attraktiv.


Diese Themen interessierten andere auch:

Autor: Alexa




Hinterlasse einen Kommentar:

Bitte Sicherheitscode eingeben: *