Forum himmlische Abendkleider

Volantkleid

volantkleid

© iStock.com_ksena32

Ein Volant ist eine gefaltete Stoffbahn, die entweder glatt auf das Kleid aufgenäht wird, oder vor dem Anbringen am Ansatz gekräuselt wird. Der Volant ist mit einer Rüsche vergleichbar, fällt aber durch spezielle Schnittführungen wesentlich weicher und wirkt voluminöser. Das Volantkleid muss nicht von oben bis unten mit Volants ausgestattet sein, um als solches bezeichnet zu werden. Manchmal sind es auch nur die Besätze an Saum, Ärmelabschlüssen und Ausschnitten, die ein Kleid zum Volantkleid machen.






Im 19. Jahrhundert waren die Röcke der Kleider mit üppigen Volants ausgestattet, während das Oberteil eng anlag. Im Filmklassiker „Vom Winde verweht“ durchlebt die Hauptdarstellerin Scarlett O’hara die Liebe und den Bürgerkrieg in den volantreichen viktorianischen Kleidern. In den 20ern des letzten Jahrhunderts lebte das Volantkleid in einer völlig anderen Form neu auf. Es wurde der Charleston getanzt und die waagerechten Volants hielten das gerade geschnittene, meist kurze Kleid von oben bis unten in Bewegung.

kurzes volantkleid

© iStock.com_Julia Savchenko

Auch heute lieben Frauen den besonderen Charme, den das Volantkleid versprüht. Auf den internationalsten Laufstegen wird das Volantkleid in den verschiedensten Formen präsentiert. Der Charleston-Look, bei denen das ganze Kleid rundherum mit waagerechten Volants bestückt ist, bleibt auch weiterhin ein fester Bestandteil der aktuellen Mode. Bei den eleganten langen Abendkleidern sind es aber manchmal auch nur einige schräg verlaufende Stoffbahnen, die aus der Garderobe ein glamouröses Highlight machen. Wie üppig oder schlicht die Volants gehalten sind, liegt allein am Geschmack der Trägerin. Teri Hatcher, Penelope Cruz und andere weltbekannte Stars stolzierten 2010 mit einem Volantkleid über den roten Teppich und bewiesen dabei, wie gut diese immer wieder neu entdeckte Moderichtung ankommt. Exklusive Designer, wie Donna Karan, drappieren Bahnen glänzender Satinstoffe kunstvoll übereinander. Tüllstoffe geben dem Kleid ein perfektes Volumen. Chiffon-Stoffe eignen sich hervorragend für glatte Volants. Damit das Volantkleid nicht an Form verliert, sollte die Reinigung der Maschinenwäsche immer vorgezogen werden. Die Etiketten mit den Pflegehinweisen der Hersteller geben genau Auskunft.

Kaum ein Kleid bringt Sinnlichkeit und Lebensfreude so perfekt zum Ausdruck, sie es ein Volantkleid kann. Passende Accessoires unterstreichen den Auftritt gleichzeitig mit unermesslichem Glamour. Sandalen mit hohem Absatz und feinen Riemchen in silber oder gold, besetzt mit glanzvollen Schmucksteinen umgeben die Garderobe mit purer Eleganz. Bei einem unifarbenen Kleid, darf auch gerne die Handtasche funkeln. Langes Haar wird hochgesteckt, damit die Volants sich frei bewegen können. Kurze Haare werden frech frisiert. An kühleren Tagen findet sich zum Volantkleid immer ein passender modischer Bolero. Besonders schön ist, dass die Stoffbahnen der Figur genau da schmeicheln, wo es gewollt ist. Unschöne Rundungen bleiben versteckt, und selbst kurvenreiche Figuren wirken in den langen Roben absolut sexy. Wenn es im umgekehrten Fall hier und da an Proportionen fehlt, dann kommt das mehr an Volumen genau richtig, um den Wohlfühlfaktor zu steigern. Es handelt sich hier um eines der wenigen Kleider, das wirklich für jede Frau tragbar ist.

Diese Themen interessierten andere auch:


Autor: Alexa




Hinterlasse einen Kommentar:

Bitte Sicherheitscode eingeben: *